Home   Forum   Games   Witze   Bilder   Videos   Rätsel   Chat  
  Neu registrieren
Yuki's Welt
Forum Index    Neuste Beiträge    Userliste    Suche
Offtopic » Offtopic » Ferngesteuert
08.10.2015 - 16:54 #1
Willi7000



Beiträge: 2
 

Ferngesteuert: Wie uns Amazon, Google, Facebook & Co im Netz kontrollieren
Peter Harth

Die großen Datenspione aus den USA wissen, was wir im Netz tun werden, bevor uns das überhaupt selber klar ist. Die neue Liebe, das neue Buch, die nächste Bestellung, ob wir kreditwürdig sind oder zum Terroristen werden - deren Algorithmen haben all das schon längst vorausberechnet. Unser Leben wird von Maschinen fremdbestimmt. Erkennen Sie die Methoden der Manipulation - mit einem Blick hinter die Kulissen.

Unser Leben wird im Voraus berechnet - die Algorithmen von Google, Facebook, Amazon, Netflix & Co ziehen uns förmlich aus. Wir werden durchleuchtet wie am Flughafen-Scanner und merken es nicht einmal. Das Schlimmste liegt aber noch vor uns: Die Maschinen entwickeln ein Eigenleben. Sie sammeln Daten, beobachten, wägen ab und kommen zu Entscheidungen - ohne, dass ein Mensch darauf noch Einfluss nehmen kann.

Viele Zeichen deuten darauf hin: Etwa die berüchtigte »No-Fly-List« der USA: Wer auf dieser Liste landet, darf in »God´s own country« weder ein- noch ausreisen. Die Entscheidung darüber treffen längst Algorithmen. Ein einziger denunzierender Kommentar in den sozialen Netzwerken reicht dafür aus. Ausgewertet wird auch, wer Ihnen bei Twitter oder Facebook schreibt: Steht er selbst unter Verdacht, kommen Sie automatisch mit auf die Liste. TIDE und TSDB, die großen Terrorverdachts-Datenbanken der US-Geheimdienste, sammeln längst automatisiert immer mehr Informationen über Menschen rund um den Globus. Einen gewissen Schutz haben nur noch US-Bürger. Deren Fälle werden zumindest von Hand doppelt geprüft.

Aktienhandel auf Auto-Pilot - bis zum »Flash Crash«

Terrorismus - das ist weit weg, glauben Sie? Die Algorithmen sind längst überall und kontrollieren auch unsere Finanzen. Der nette Berater in der Bank bleibt nur noch der Sklave eines automatisierten Systems. Er verkauft etwas, was er selbst weder versteht noch kontrolliert. Den gesamten Wertpapierhandel führen längst Maschinen aus...

Quelle:





 

10.02.2016 - 11:52 #2
SnoopDoc



Beiträge: 5
 
Das ist aber schon länger so und wenn es einem nicht gefällt dann sollte man nicht mit dem Internet Arbeiten. Somit hätten sie auch keine Möglichkeit die Algorithmen für dich zu nutzen.


 

23.07.2017 - 23:54 #3
miro



Beiträge: 2
 
Um sowas mache ich mir keine Sorgen, ich habe viel mehr Angst vor Einbrechern. Aus diesem Grund war ich neulich auch bei Schlüsseldienst ( schlüsseldienst-ingolstadt-24.de ), damit der mir neue Schlösser und neue einbruchssichere Fenster einbaut und jetzt fühle ich mich schon sicherer.

geändert von miro am 23.07.2017 - 23:55
 

© 2007-2013 yukis-welt.de

Jetzt für diese Website voten bei Meine-Topliste.de